Schützen Sie Ihre IT und erhalten Sie dafür bis zu 15.000€

Erhalten Sie bis zu 80 % Förderung vom Land NRW für Ihren effektiven Schutz vor Hacker- und Cyberangriffen!

Das brandneue KMU-Förderprogramm für Unternehmen unterstützt Sie bei Maßnahmen der folgenden drei Schwerpunkte:

Analyse: Mithilfe der Förderung können Sie als Unternehmen Ihre IT-Sicherheit transparent analysieren, Schwachstellen aufdecken und sicher beheben. Geben Sie Hackern und Cyberangriffen keine Chance!

Weiterbildung: Es werden Schulungen der Mitarbeitenden gefördert, um diese für digitale Sicherheit zu sensibilisieren und gezielt fortzubilden.

Software: Die Förderung umfasst zudem die Anschaffung sicherer Software für einen IT-Basisschutz, wie Anti-Viren-und Anti-Ransom-Software.

Geförderte Unternehmen erhalten eine finanzielle Unterstützung von bis zu 15.000 Euro – bei einer Förderquote von bis zu 80%!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digitalisierung als Erfolgsfaktor für Ihr Unternehmen

Die Cyberkriminalität nimmt in der heutigen digitalen Welt massiv zu. Ein Großteil der Unternehmen und unverzichtbarer Einrichtungen wurden bereits Opfer von aggressiven Hackerangriffen und der Entwendung sensibler Daten.

Gerne unterstützen wir Sie dabei, maßgeschneiderte Lösungen für die Sicherheit Ihres Unternehmens zu finden und diese umzusetzen. Dabei achten wir darauf, bestehende Sicherheitsmaßnahmen zu optimieren und neue Maßnahmen zu entwickeln, um eine zukunftssichere IT-Sicherheits-Umgebung zu gestalten.

Flexibel, transparent und sicher!

Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass viele Arbeitsplätze in Deutschland in das Home-Office verlegt werden mussten. Viele Unternehmen haben jedoch auch weiterhin nicht die richtige Ausstattung – oder das notwendige Fachwissen. Um im Home-Office effektiv und sicher arbeiten zu können, ist es für Unternehmen unerlässlich, die richtige Software und einen zuverlässigen, technischen Partner an ihrer Seite zu haben. Wir unterstützen Sie bei der technischen und prozessorientierten Strukturierung und analysieren gemeinsam Ihre aktuelle Situation, um Ihren Bedarf an Soft- und Hardware, für ein sicheres Arbeiten im Home-Office zu ermitteln. Gerne zeigen wir Ihnen auch, welche Möglichkeiten und Chancen die Digitalisierung für Ihr Unternehmen bietet.

Zeit- und Geldersparnis

Es gibt einige Gründe, warum Sie Zeit und Geld sparen können, wenn Sie ein IT-Unternehmen mit der Verwaltung Ihrer IT-Sicherheit beauftragen:

Kosteneffizienz: Ein IT-Unternehmen kann in der Regel zu günstigeren Preisen umsetzen als Sie es in Eigenregie erreichen können, da sie die Kosten für Hardware und Wartung auf viele Kunden verteilen können und in den Umsetzungen spezialisiert sind.

Zeitersparnis: Wenn Sie sich um die IT-Sicherheit selbst kümmern, müssen Sie Zeit investieren, um sich über die neuesten Bedrohungen und Maßnahmen zu informieren und sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß eingerichtet ist und gepflegt wird. Wenn Sie ein IT-Unternehmen damit beauftragen, übernimmt es diese Aufgaben für Sie und Sie können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Expertenwissen: IT-Unternehmen beschäftigen in der Regel erfahrene Sicherheitsexperten, die über das notwendige Wissen und die Ressourcen verfügen, um Ihr Unternehmen zu schützen. Dies kann dazu beitragen, die Sicherheit Ihres Unternehmens zu verbessern und das Risiko von Sicherheitsverletzungen zu reduzieren.

Flexibilität: Ein IT-Unternehmen kann die Sicherheitsdienste an Ihre heutigen und zukünftigen Bedürfnisse anpassen und skalierbare Lösungen schaffen, sodass Sie auch für neue Herausforderungen bestens ausgestattet sind.

Sichere Investitionen in unsicheren Zeiten

Die Digitalisierung zeigt Unternehmen immer bessere Möglichkeiten und Wege auf, um die Kommunikation und Vernetzung zu Geschäftspartnern sowie im Hause zu optimieren. In gleichem Maße wächst in vielen Unternehmen auch die Vielfalt an Applikationen und damit die Menge an schützenswerten Daten.

Gemeinsam mit Ihrem Umsetzungspartner bewerten Sie die aktuelle Sicherheitslage Ihrer Applikationen und Daten, können ihre vorhandenen Schutzmaßnahmen in der Effektivität bewerten und durch Optimierung oder Neuschaffung von Lösungen eine erfolgreiche Konsolidierung für heutige und zukünftige Anforderungen erreichen.

So sparen Sie nicht nur in der Umsetzung, sondern auch langfristig in Bezug auf Wartung und Pflege Ihrer IT-Sicherheit.

Welche Systeme sollte man denn schützen?

Es gibt viele Systeme, die geschützt werden sollten. Zu den Wichtigsten gehören:

Computersysteme: Dazu gehören sowohl Desktop-Computer als auch Laptops und Server. Es ist wichtig, diese Systeme mit Antivirus-Software und Firewalls zu schützen, um Malware und andere Bedrohungen abzuwehren.

Netzwerke: Unternehmen setzen häufig auf komplexe Netzwerke, um die Kommunikation und den Datenaustausch zu erleichtern. Es ist wichtig, diese Netzwerke gegen Angriffe von außen und von innen zu schützen, um sicherzustellen, dass die Daten sicher bleiben.

Cloud-Dienste: Immer mehr Unternehmen nutzen Cloud-Dienste, um ihre Daten und Anwendungen zu speichern und zu verarbeiten. Es ist wichtig, auch diese Dienste sorgfältig auszuwählen und sicherzustellen, dass sie den richtigen Schutz bieten.

Mobile Geräte: Smartphones und Tablets sind mittlerweile fester Bestandteil vieler Unternehmen und es ist wichtig, auch diese Geräte zu schützen, um sicherzustellen, dass keine sensiblen Daten in die falschen Hände geraten.

Applikationen: Nahezu jedes Unternehmen setzt heute auf Systeme wie ERP, CRM oder DMS. Hier wird der Großteil der Kundendaten und teils sensible Informationen gespeichert. Es ist wichtig diese Systeme in Bezug auf die IT-Sicherheit regelmäßigen Prüfungen zu unterziehen und langfristig vor Datenverlust abzuschirmen.

IoT-Geräte: Das Internet der Dinge (IoT) hat viele Vorteile, birgt aber auch Risiken. Es ist wichtig, auch diese Geräte zu schützen, um sicherzustellen, dass sie nicht für Angriffe auf andere Systeme genutzt werden können.